UdH# 153: Betze vs 1. FC Nürnberg

153 Zum letzten Mal in dieser Saison begrüßen wir euch im Fritz-Walter-Stadion, dem Ort, an dem sportliche Erfolge und Niederlagen so nah beieinander liegen. Für den FCK, für uns Fans und für eine ganze Region, geht es heute um viel mehr als gut anzuschauenden Fußball. Wie auch schon in den letzten Ausgaben angesprochen, geht es um die Zukunft unseres Vereins. Wir alle sind davon ausgegangen, dass es keines „Endspiels“ bedarf um den Klassenerhalt endlich durchzuboxen. Parallelen zum entscheidenden Spiel der Saison 2007/2008 lassen sich da natürlich erkennen, aktuell haben wir aber eine deutlich bessere Ausgangslage als damals. In dieser Woche wurden bereits allerhand Rechnereien vorgenommen, um darauf vorbereitet zu sein, was passieren könnte, wenn der FCK gewinnt, verliert oder unentschieden spielt. Zugegeben,  die Chancen, dass man sich rettet und Platz 16 hinter sich lässt, stehen gut. Aber auch nur, weil die Teams, die in der Tabelle aktuell hinter uns stehen, schwierige Auswärtsspiele zu meistern und weniger Punkte vorzuweisen haben. Überhaupt nicht gut steht es um die sportliche Fähigkeit, den Kampfeswillen und die Motivation der Mannschaft. Die beiden letzten Spiele gegen St. Pauli und Aue haben deutlich gemacht, wie schlecht das Team spielt. Nach dem Auswärtskick in Aue wurden Mannschaft und Betreuer zur Rede gestellt und mit Blick auf das letzte, entscheidende Spiel hin motiviert. Für euch Spieler mag es um nicht viel gehen. Die Zeiten, in den sich die FCK-Kicker deutlich mit dem Verein identifiziert haben, mögen vorbei sein. Für uns Fans und für den Verein geht es um ALLES. Deswegen haut euch rein und kämpft! Es geht nicht um die Mannschaft, es geht um den Verein, unseren 1. FC Kaiserslautern. Deswegen gilt es den Arsch hochzubekommen und den Betze voll zu machen. Der 1. FC Kaiserslautern darf und wird niemals untergehen, unser Club ist unzerstörbar und genau so treten wir Fans auf: Gemeinsam, lautstark, brachial für UNSEREN Verein – 1. FC Kaiserslautern, unzerstörbar! Was war die vergangenen Wochen sonst noch los? Die Stadionkapazität soll verringert werden, in dem die obersten Blöcke (X.4) der Süd- und Osttribüne geschlossen werden. Betroffene Dauerkarteninhaber bekommen Plätze in den darunterliegenden Blöcken. Solch eine „Umsetzung“ könnte bei manch einem Fan zu Verärgerung führen, was sich im ersten Moment auch nachvollziehen lässt. Im Hinblick auf Stimmung und Zusammenschluss, ist davon auszugehen, dass sich durch die Schließung der x.4er-Blöcke diese beiden Faktoren deutlich verbessern. Ob und wie sich die Situation dann tatsächlich gestaltet, bleibt natürlich abzuwarten. Also nicht direkt verzagen und eure Dauerkarten in den betroffenen Blöcken kündigen, sondern sich gemeinsam an die neuen Gegebenheiten anpassen und die Bastion Betzenberg nach vorne bringen. In einer der letzten Ausgaben berichteten wir von der Entscheidung der Stadiongesellschaft, sich als Austragungsort der EM 2024 bewerben zu wollen. Dieses Vorhaben ist seit der letzten Stadtratssitzung vom Tisch. Auf Empfehlung von Oberbürgermeister Klaus Weichel, hat die Stadt Kaiserslautern hat ihre Bewerbung als Spielort der Fußball-Europameisterschaft 2024 zurückgezogen. Ein unverantwortliches Risiko, welches weder die Stadt, noch der FCK bewältigen könnten: Gut so, richtige Entscheidung! Das letzte Heimspiel der Saison bedeutet auch gleichzeitig die letzte Ausgabe „Unter die Haut“ der aktuellen Spielzeit. Um sich die Zeit vor dem Spiel zu vertreiben oder nach dem Spiel noch einmal das Erlebte zu resümieren, bietet sich die nun schon 153. Ausgabe unseres Kurvenflyers an. Wie immer berichten wir von aktuellen Ereignissen der Fan- und Fußballwelt, lassen unsere Horizonte durch lesenswerte Hoppingberichte erweitern und schauen auf unseren 1. FC Kaiserslautern, den Verein, die Fans und alles was dazugehört. Für Lob, Kritik, Anmerkungen oder Texte stehen wir euch ansonsten auch weiterhin unter udh@frenetic-youth.de zur Verfügung. Nutzt die Möglichkeit und schreibt uns! Wir freuen uns über jede Nachricht und natürlich auch jeden persönlichen Kontakt im Stadion! Auch zur neuen Saison werden wir wieder Vollgas geben, um das UdH zum Dauerbegleiter des Spieltags zu entwickeln! Stay tuned! Hier geht's zur kompletten Ausgabe 152!