UDH# 126: BETZE VS FSV FRANKFURT

UnbenanntServus Betzefans,

und willkommen zur heutigen Partie gegen den Fußballsportverein aus Frankfurt. Turbulente Wochen liegen hinter uns. Nach anfänglicher Euphorie im Zuge des Trainerwechsels und beherzter und kämpferischer Auftritte der Mannschaft, folgten jedoch wettbewerbsübergreifend 4 Niederlagen in Serie. Die Heimniederlage gegen eigentlich schwache Bielefelder zuletzt war dabei der absolute Tiefpunkt. Klar, Bielefeld machte das – wie übrigens der Großteil der Teams der 2. Bundesliga – geschickt, stand gut hintendrin und lauerte auf Fehler unserer Mannschaft. Das Konzept ging auf. Das Konzept geht meistens auf in dieser Liga. Bis auf Freiburg und RB Leipzig spielt eigentlich keiner so wirklich Fußball – vor allem kein Risikofußball. Die Devise lautet sicher hintendrin stehen und zielstrebig nach vorne spielen.

Das war auch die taktische Marschroute der ersten Spiele unter Fünfstück. Diese ging zwischenzeitlich verloren oder wurde durch katastrophale individuelle Fehler nutzlos. Doch beim Spiel gegen den sogenannten „RasenBallsport“ aus Leipzig fand man wieder zu alter „Stärke“ zurück – zumindest war eine klare taktische Vorgabe zu erkennen. Trotz zahlreicher Verletzter stand eine Mannschaft auf dem Platz, der man zwar eine anfängliche Verunsicherung anmerkte, die aber von Spielminute zu Spielminute sicherer und aggressiver wurde und letztlich nicht unverdient 3 Punkte mit in die Pfalz brachte. Ein gewisser Herr Orban durfte dieser Niederlage des Konstrukts des Kapitals nicht beiwohnen – er holte sich in der vorangegangenen Partie die 5. Gelbe Karte ab…

Aber zurück in die Zukunft, äh Gegenwart. Der heutige Gegner aus Frankfurt-Bornheim ist aktuell Punktgleich mit unserem 1.FC Kaiserslautern e.V. in der Tabelle. Aus den letzten 4 Spielen konnten die Bornheimer fünf Punkte holen. Verloren jedoch zuletzt zu Hause gegen momentan starke Sandhäuser. Zu schlagen sind die also auf jeden Fall. Auch wenn unsere Heimbilanz sich gerade nicht wirklich gut liest. Zwei Siegen stehen mittlerweile schon drei Niederlagen gegenüber. Das ist absolut inakzeptabel. Es wird Zeit, dass der Betze wieder ein 3 Punkte Garant für uns wird. Lasst uns gemeinsam unsere Mannschaft nach vorne schreien – egal wie!

Zum Schluss noch ein paar Worte zur heutigen Ausgabe. Wir haben mal wieder weit über den Tellerrand geschaut und können euch neben Informationen über die aktuelle Situation beim DFB auch wieder ein paar interessante Gedankensprünge unserer Redaktionsmitglieder präsentieren. Wenn ihr noch mehr von uns lesen wollt, dann besucht unseren Blog „unter-die-haut.net“. Dort findet ihr neben der Online-Ausgabe des UDH auch immer wieder Zusätzliches zur Print-Version, wie Videos, Clips und Artikel. Also schaut vorbei auf www.unter-die-haut.net

  Hier geht's zur kompletten Ausgabe 126!