UDH# 137: BETZE VS HANNOVER

CoverFreitag Abend, 20:30 Uhr – Flutlicht und mit Hannover 96 einen ehemaligen Erstligisten zu Gast. Das fühlt sich eigentlich ganz gut an. Wäre da nicht doch die immer noch währende Hoffnung dieses Match irgendwann nochmal in der ersten Liga – und nicht wie jetzt in der 2. – zu führen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Und gänzlich verschwunden ist sie aktuell unter Vernehmung einer gewissen Aufbruchstimmung am Betze sowieso nicht.

Nach dem nächsten großen Umbruch hat sich einiges getan im Verein, das tatsächlich Grund zur Annahme lässt, dass unser 1. FC Kaiserslautern e.V. doch wieder etwas schöneren Zeiten entgegen sehen kann. Mit der neuen Vereinsführung und vor allem einem neuen Trainer, der die nötige Betze-Mentalität zu haben scheint, könnte da durchaus was dauerhaft positives Entstehen. Aber mal abwarten – zu viel haben wir doch die letzten Jahre an Höhen und Tiefen erlebt. Spieler kamen und Trainer gingen… Kontinuität Fehlanzeige. Ob sich in dieser Richtung was ändert, bleibt erstmal abzuwarten. Zumindest was die sogenannte Fannähe angeht, wollen Vereinsführung und Aufsichtsrat, im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wieder mehr machen. Hoffentlich geschieht dies nicht unter rein marketingstrategischen Zwecken – Fans als Konsumenten und so… Wichtig ist, dass auf die Anliegen der Vereinsmitglieder wieder mehr wert gelegt wird und eine engere Zusammenarbeit entsteht als unter der „Ära Kuntz“. Hier gilt es auch unsererseits vorzufühlen und auszuloten, welche Möglichkeiten hinsichtlich verschiedener Mitgliederinteressen, wie Schaffung einer Fanabteilung oder dem Erhalt des Stadionnamens, unter der neuen Vereinsführung gegeben sind.

So nun aber genug der Vereinspolitik. Widmen wir uns dem heutigen Spiel oder versuchen wir es zunindest, denn zum Zeitpunkt der Erstellung des HuJ war es dem Autor leider völlig unklar, welche Aufstellung unseres FCK in Frage kommt oder wie der Gegner sich präsentieren könnte. (Achtung Phrase) „Einfach viel zu schnelllebig das Geschäft…“ Der isländische EM-Fahrer Jon Dadi Bödvarsson wird uns wohl beim Lesen dieser Zeilen verlassen haben. Wer noch gekommen ist, wird man dann spätestens beim Verlesen der Aufstellung erfahren – Surprise!

Kurz bevor es losgeht, noch ein paar Worte zu unserer ersten Ausgabe der neuen Saison: Die Autoren haben sich mal wieder ins Zeug gelegt und euch alles Interessante aus der Sommerpause rund um Fußball – aber auch darüber hinaus – in das UdH gepackt. Seht selbst – Viel Spaß beim lesen und auf drei Punkte!

Hier geht's zur kompletten Ausgabe 137!