UDH# 146: BETZE VS WÜRZBURG

udh_coverMit der Hoffnung, dass alle Betzefans den Jahreswechsel und die dazugehörigen Feiertage allesamt gut überstanden haben, starten wir mit der nun schon 146. Ausgabe unseres Kurvenflyers in das erste Heimspiel im Jahr 2017. Seit dieser Woche geht es wieder los – Fußball! Eine Winterpause die zum Erholen einlädt und in der sich jeder so seine eigenen Gedanken zur Hinrunde machen kann. So oder so ähnlich konnte man nach dem verlorengegangenen Auswärtskick in Nürnberg die Zeit ohne FCK-Pflichtspiel einläuten. Das ganze hielt auch bis kurz nach Weihnachten an, bis sich die Ereignisse in Lautern mal wieder überschlugen und keiner mehr so recht wusste was jetzt wieder ab geht. Tayfun Korkut löste seinen Vertrag mit dem FCK vorzeitig auf und verließ den Verein. Warum? Das weiß wohl keiner so genau und die, die es eventuell wissen könnten, verlieren darüber kein Wort. Wie schon oft in der FCK-Vergangenheit wurde schnellstmöglich ein neuer Trainer präsentiert, der den sportlichen Karren mal wieder neu spannen soll. Für uns als Fans eine Situation, die wir gut kennen, auch wenn der Rücktritt Korkut‘s unerwartet kam. Es wurde viel spekuliert, geschrieben und letztendlich wurden auch viele Unwahrheiten verbreitet. Da wir eben genau solche Zustände nur zu gut kennen und mittlerweile auch relativ gut einschätzen können, gab und gibt es für uns nach wie vor nur den Blick nach vorne. Personen und Institutionen die die Mieseren des Vereins aufarbeiten, werden früher oder später wieder aus Ihren Löchern gekrochen kommen um zu berichten, um zu labern und um unserem Verein zu schaden. Ohnehin ist der Blick nach vorne doch sowieso viel motivierender als im stillen Kämmerchen über „hätte, wenn und aber“ zu philosophieren. Während die gerne erwähnten „Nebenkriegsschauplätze“ mal wieder auf sich aufmerksam machen, darf die sportliche Situation nicht vergessen werden. Der FCK verlor das erste Spiel im neuen Jahr gegen Hannover 96 mit 0:1. Beim Blick auf das Ergebnis scheint sich wenig geändert zu haben. Der Auftritt der Mannschaft zeigt jedoch ein anderes Bild als noch im Vorjahr. Und wie so oft bleibt zu hoffen, dass die kämpferische Leistung und der doch gute Fußball endlich mal für eine längere Zeit aufrechterhalten werden kann. Volle Unterstützung für die Mannschaft und für den Verein - unseren 1. FC Kaiserslautern! Der heutige Gegner aus Würzburg steht aktuell auf einem starken siebten Tabellenplatz und konnte im letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten einen Punkt gewinnen. Kein einfaches Spiel erwartet unseren FCK. Umso wichtiger also die Unterstützung von der Tribüne! Das Jahr hat kaum begonnen, müssen wir uns wieder mit dem leidigen Thema der Anstoßzeiten beschäftigen. Ungewollt rückt uns dieser Klotz immer wieder auf die Pelle. Es wurde bereits viel darüber geschrieben, auch hier im UdH, noch viel mehr wurde diskutiert und geredet. Spielansetzungen unter der Woche, wie wir es in den vergangenen Jahren, Woche für Woche immer wieder erleben, werden mit Blick auf die bereits terminierten Spiele immer unerträglicher. Dass die Häufigkeit unser Spiele die unter der Woche stattfinden nun auch noch bei anderen Personen zum Gesprächsstoff wird und sogar prämiert wurde, zeigt mal wieder deutlich die Unzufriedenheit der Fans. Für die Hinrunde der Saison 16/17 erhielten wir Fans des 1. FCK den Negativpreis „SAM“ des Fanbündnis Profans. (Die Abkürzung SAM steht für „SpielAnsetzungsMonster.“ Das SAM wird seit der Saison 2015/16 zweimal im Jahr als Negativpreis an die Fanszene vergeben, die am meisten unter den fanunfreundlichen Anstoßzeiten leiden muss. Der Preis soll die Fanszenen zu noch mehr Engagement gegen diese unerträglichen Missstände motivieren und die Öffentlichkeit über die Problematik aufklären (mehr dazu auf profans.de). Stolz sind wir darüber nicht, der Kampf gegen fanunfreundliche Anstoßzeiten wird in Kaiserslautern daher immer weitergehen! Was ist sonst noch passiert? Unsere Freunde aus Metz kämpfen aktuell gegen unverhältnismäßige Strafen, welche nach dem Spiel gegen Lyon auf die Horda und die komplette Tribune Est einprasselten. Keine einfache Situation, die aktuell ohnehin sehr undurchsichtig erscheint. Never surrender Ultras! Genug des Rückblicks, der dann leider doch wieder etwas negativer ausgefallen ist als gewünscht. Mit kurzem Blick auf die Themen der heutigen Ausgabe wird eins klar: Umblättern lohnt sich! Nach guter, alter Tradition gibt’s wie immer die aktuellsten „News“ aus Fußballdeutschland und der Welt, in der insbesondere die nun immer konkreter werdenden Pläne der FIFA zum Thema „SuperMega-WM“ verdeutlicht werden. Das Streben nach Geld zerstört den Fußball, auch nach dem Machtwechsel bei der FIFA will das wohl keiner so richtig wahrhaben. Besonders freut es uns, dass in dieser Ausgabe ein Hoppingbericht aus Portugal vertreten ist, der von einem Leser geschrieben wurde, der nicht aus unseren Reihen kommt. Merci dafür! An dieser Stelle der Hinweis: Für Lob, Kritik, Anmerkungen oder Texte stehen wir euch auch weiterhin unter udh@frenetic-youth.de zur Verfügung. Nutzt die Möglichkeit und schreibt uns! Alle für den FCK - Auf zum Heimsieg!   Hier geht's zur kompletten Ausgabe 146!